Antwort auf: Ein weiteres Projekt… Der eigene Airracer

Home ›› CAD-Forum ›› Projekte ›› Ein weiteres Projekt… Der eigene Airracer ›› Antwort auf: Ein weiteres Projekt… Der eigene Airracer

#18857

Digibike
Teilnehmer

Hallo,

und vielen Dank für die Blumen!
Das man die Achsen und Räder einzeln drucken muß ist ja vermutlich klar…
Da ich keinen Bauteillüfter wegen des Umbaus vorrübergehend hatte, habe ich von
den Achsen abgesehen gehabt. Diese sind nämlich Hohl, so daß Sie eine minimalste
Wandstärke aufweisen (wollte ich, wie ich es sonst auch gern mache, mit Stahldraht
füllen – erhöht massiv die Festigkeit..).
Dies ist aber schwierig zu drucken und ohne Bauteillüfter gänzlich unmöglich…!
Daher habe ich dann einfach 2 mal die Räder rechts (also ohne Achsen) gedruckt und
mit Carbon-stäben verbunden.

Wie gesagt, nach dem Druck mit ABS habe ich den Airracer bedampft.
Wie das ganze dann Roh nach Druck zusammengebaut und Grundkarosse bedampft
aussieht, füge ich mal hier bei.
Wie man sieht, steigt nicht nur die Festigkeit massiv an, sondern es verschwinden
auch gänzlich alle einzelschichten(sogenannte Layer), die die Herkunft des Modells verraten würden.
Es ist von der Festigkeit her danach, da das Aceton beim bedampfen das komplette Material durchdringt
(bedampfen, nicht kalt aufpinseln! – Achtung! Aceton ist Hochgiftig und Hochreaktiv! Keinesfalls in der
Nähe von entzündlichen Quellen, Strom oder geschlossenen Räumen machen!!!!) fast vergleichbar mit einem
Spritzgus-Teil (aber nur annähernd, aber massiv fester als durch 3D allein).

Aber genug erzählt: Gedruckt sieht das Teil so aus:

Gruß, Digibike