Antwort auf: Körper addieren macht Probleme

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› Körper addieren macht Probleme ›› Antwort auf: Körper addieren macht Probleme

#20303

Digibike
Teilnehmer

Hi!

Also das erste Problem haben wir dann also geklärt – übrigens mit Zoom (+ und -) bekommt man auch oft Punkte, vor allem in Komplexeren
Teilen Punktgenau angewählt.
Zu deiner Fehlermeldung: Wie hast du das Teil konstruiert? Ich habe den Eindruck, daß ist nicht aus 3D-Körpern entstanden, sondern
aus Linien als Körper gezeichnet, kann das sein? Für DesignCad sind das dann nämlich lose Punkteansammlungen, die sich zufällig treffen.
Die können ein Körper sein und Designcad kann Sie auch als Körper behandeln – wenn du DesignCad auch mitteilst, daß es sich um Körper
handelt!
Dann funktionieren auch die Additions und Subtraktionsbefehle i.dr. einwandfrei…
Dazu gehst du her und markierst am besten die ganze Punkteansammlung indem du die linke Shifttaste gedrückt hälst und mit der Maus mittels
linker Maustaste einen Rahmen um das ganze Gebilde ziehst. Das kann allerdings schwierig werden, wenn du es schon an anderen Körpern
angefügt hast, da du fast zwangsläufig diese mit markieren wirst… Also entweder etwas Abstand halten (kann man nachher mittels Körper zum verschieben anwählen und Fang punkt an der anzufügenden Objektstelle – oder am einfachsten auf einem anderen Layer erst zeichnen, dann kannst den Rest einfach ausblenden und so problemlos das Gebilde markieren). Wenn du nun alle Punkte des geschlossenen Linien-Konstrukts markiert hast,
gehst du auf bearbeiten, menüpunkt markiertes bearbeiten und dort auf konvertieren und dort dann auf Fläche erstellen.
Nun weiß DesignCad daß es sich um eine zusammenhängende Fläche und nicht um zufällig zusammenführende Punktsammlungen handelt.
Wenn das noch markiert ist, gehst du gleich auf das Menü Körper und dort ziemlich unten auf den Punkt Körper definieren. Damit ist es nun
keine einfache Fläche sondern ein definierter 3 dimensionaler Körper, der für alle Operationen zur Verfügung steht.

Also, was ich nicht schlecht finde als Dokumentation ist http://fabhelp.de/ , allerdings kam ich erst später dazu, am Anfang hatte ich vieeel
geübt und noch mehr Geduld gehabt und immer wieder Webinare besucht, soweit es ging – mittlerweile ist es etwas einfacher geworden, weil
Sie mich (und vielelicht auch andere?) erhört haben und zumindest ab und zu spätere Kurse wie von 2-3 anbieten, was voll mit meinem Job kollidierte…

Aber kostenlos sind die Teile nicht… Aber jetzt erstmal schauen, ob ich dich richtig verstanden habe und es jetzt so klappt, wie du
das meintest…

Gruß, Digibike