Antwort auf: Probleme mit Flächen

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› Probleme mit Flächen ›› Antwort auf: Probleme mit Flächen

#20941

Digibike
Teilnehmer

Hi,

sowas in der Art dachte ich mir schon… Ich selbst hab auch schon das Vergnügen mit Catia & Co. gehabt.
Problem ist nur, bei diesen Programmen sind 2500 € aufwärts keine Seltenheit… Bei diesen Programmen
läuft alles ungleich einfacher und flüssiger – wenn man das mal gewohnt ist, wird es schwierig.
Da kann man kein Programm von 200 Euro mit vergleichen – daß wäre ungefähr so, wie wenn man einen Fiat 500
mit einem Ferrari vergleichen würde – beides Autos, beides aus dem selben Konzern, aber ansonsten brauchen
wir über Gemeinsamkeiten nicht zu diskutieren…

Wie gesagt, ich habe mir auch schon das eine oder andere angeschaut, aber war mir den Preis nicht wert und
alternative Thinkerbell ist zwar leistungsfähig und kostenlos, aber A) kann man nur Online arbeiten und B)
werden die Daten auf deren Cloud-Servern gespeichert – und manches möchte ich halt auch im „Stillen Kämmerlein“
leise entwickeln. Da sind Amerikanische Cloud-Systeme nicht unbedingt erste Wahl… 😉

Ich generiere damit meine Projekte für meinen 3D Drucker und das klappt sehr gut (wobei die Pro-Software´s
eindeutig „fehlerfreiere“ STL´s liefern und somit schneller zu Druckergebnissen kommen, aber mein Slicer
hat eine sehr gute Korrektur integriert…).
Man muß halt immer Abwägen und für mich ist es zwar teilweise etwas „nervig“ mit machen Einschränkungen und
Herangehensweisen, aber man kommt zum Ziel und für die Differnz leiste ich mir lieber derzeit noch einen
Leistungsfähigeren Drucker als so eine Software. Ändert sich vielleicht, wenn ich mehr mit meinem Drucker
Richtung Kommerziell mich entwickel, den dann überwiegt einfach der Zeitfaktor – es muß sich halt Finanziell
tragen und im Rahmen bleiben.

Gruß, Digibike