Abschrägen über mehrere Objekte

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› Abschrägen über mehrere Objekte

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  ANeuer vor 2 Jahre, 1 Monat.

  • Ersteller
    Thema
  • #17141

    ANeuer
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,
    bin (fast) neu hier und schau mir momentan die Schulungsvideos (mit dem Stuhl und der Werkzeugkiste ff) an – bin der Meinung, damit kann man am ehesten etwas lernen, ohne hier wegen jeder Pipifax-Frage im Forum zu Nerven. Mein Kenntnisstand in DesignCad (3D Max V24): würde sagen, kann das Programm schon ganz alleine starten 😉
    Versuche aber auch nebenbei noch selbst zu probieren… und da bin ich momentan auf ein Problem gestoßen, bei dem ich nicht weiter komme:
    Habe – nennen wir es 6 Bretter (20 x 100 x [2,5]) nebeneinander liegen, also eine Fläche von 120 breit x 100 hoch. Jetzt möchte ich die über die gesamte Breite so abschrägen, dass die Gesamtfläche auf einer Seite 100 und auf der anderen Seite 90 hoch ist, also um obendrauf z.B. ein Dach zu setzen, damit das Wasser ablaufen kann.
    Über das Trimmen -> Fasen kann ich zwar immer ein einzelnes Teil (Brett) ändern, jedoch ist mir der Aufwand dafür zu hoch, weil dann ja auch die Länge etc. bei jedem einzelnen Teil angepasst werden muss.
    Gibt es eine Möglichkeit, die gesamte Breite zu Trimmen (?) und wenn ja, ist es dann ein Unerschied ob ich im 2D oder 3D Modus arbeite?
    Danke Günter

    • Dieses Thema wurde geändert vor 2 Jahre, 2 Monate von  ANeuer.
  • Autor
    Antworten
  • #17187

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo ANeuer,

    herzlich willkommen hier im Forum!

    Ich war ein paar Tage in Urlaub, deshalb kann ich jetzt erst antworten. Zu Deiner Anfrage: Wenn Du die Bretter direkt aneinanderlegst und dann von einer Seite 100 zur anderen Seite 90 abschrägst, stimmt bei jedem Brett der Winkel nur dann, wenn sie genau so auch angebracht werden. Sobald Du zwischen den Brettern später einen Abstand lässt, stimmt der Abschrägungswinkel nicht mehr. So werden sie wahrscheinlich auch angebracht, denn sonst hättest Du statt sechs Brettern nur ein einziges benötigt. Das zunächst vorab. Es gibt mehrere Wege, zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen, deshalb schlage ich zunächst vor, Du legst fest, in welchem Abstand die einzelnen Bretter später angebracht werden sollen, damit ich Dir einen genauen Vorschlag anbieten kann. Da mit Körpern gearbeitet wird, kann eine Lösung nur im 3D-Modus korrekt umgesetzt werden.

    LG
    Thomas

  • #17216

    ANeuer
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,
    „in echt“ ist das Problem einfacher zu lösen: da lege ich die Bretter nebeneinander (es spielt dann dabei keine Rolle, wie breit jedes einzelne Brett ist, da ich verschiedene Breiten zur Verfügung habe) – für ein Teil brauche ich letztendlich nur die „vorgegebene Gesamtbreite“. Am Ende brauche ich 4 Seitenteile, ein Dach und einen Boden, Du verstehst – natürlich müssen da auch Fenster und eine Tür mit rein ;-). Dann nehme ich auf der einen Seite die 100, auf der anderen die 90, ziehe ne Linie mit nem Stift von der einen zur anderen Seite und nehme die Handkreissäge und mache so meine Schräge – da noch andere Bretter/Leisten an die einzelnen Teile angeschraubt werden, kommt das Absägen erst am Schluss, damit dann nichts mehr verrutscht. Sagen wir am Ende soll das in etwa so aussehen wie eine Art „WC-Häuschen aus Brettern“ wie man manchmal in alten Filmen sieht.

    Habe jetzt mal versucht, das im 2D Modus zu machen und die Schräge dann „weggeschnitten“, danach ne Linie draufgesetzt, ne Fläche draus gemacht und dann das ganze in die Tiefe extrudiert. Ging so, scheint mir aber nicht der Weisheit letzter Schluss zu sein, da viel zu kompliziert. Weiter bin ich zeitlich (und temperaturmäßig) noch nicht gekommen.
    Schön wäre es natürlich, wenn ich das gleich – wie Du schreibst – im 3D Modus machen könnte…

    Danke erstmal, Günter

  • #17217

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo Günter,

    zunächst einmal ist mir nach Deiner letzten Erläuterung klar geworden, was genau Du vorhast. Und dafür gibt es eine ebenso einfache Lösung wie in der Praxis. Das Vorgehen kannst Du an den beigefügten Bildern nachvollziehen:

    1. Zunächst liegen die Bretter nebeneinander.
    2. Befehl Körper, Schnitt erstellen auswählen.
    3. Im Menü Benutzerdefinierte Ebene auswählen. Nun sind drei Koordinatenpunkte einzugeben, um die Ebene eindeutig zu legen. Falls Du zuvor im Menü die vorgegebene Schnittebene ändern musstest, über die Kreuz-Taste das Menü verlassen, sonst funktioniert der nun folgende Fangbefehl nicht. Die ersten beiden Punkte sind der vordere (rot markiert) und hintere Eckpunkt (blau markiert) des linken Brettes. Du führst den Cursor in deren Nähe und drückst dann jeweils die Komma-Taste. So springt der Cursor immer auf den nächstgelegenen Eck- oder Endpunkt. Nach dem Fangen jeweils mit dem Drücken der linken Maustaste bestätigen. Den dritten Punkt rechts (grün markiert) kannst Du exakt über den Punktbefehl PunktXYZ festlegen.
    4. Nun ist nur noch auf den Bereich mit der linken Maustaste zu klicken, der gelöscht werden soll.
    5. Obwohl die Bretter nicht gruppiert wurden sondern Einzelobjekte geblieben sind, werden nun alle Objektteile, die oberhalb der Schnittebene liegen, abgeschnitten.

    Viel Erfolg!

    LG
    Thomas

  • #17224

    ANeuer
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,

    hat (nach ein paar Versuchen) super funktioniert – danke!

    Gruß Günter

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.