Der Totale Anfänger, zwei Körper übereinander (Zylinder)

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› Der Totale Anfänger, zwei Körper übereinander (Zylinder)

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  modellbauer vor 1 Jahr, 2 Monate.

  • Ersteller
    Thema
  • #20396

    der_c
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich bin ein totaler Anfänger und muss einmal den Syntax verstehen und will auch gleich ein einfaches Werkstück zeichnen. Ich hoffe auf Eure Hilfe.

    Die Aufgabe ist denke ich für die meisten hier „PillePalle“.

    Ich möchte 2 Zylinder exakt übereinander Positionieren und dann zu einem Werkstück verbinden. Der untere Zylinder ist (x-y-z)35-4-35 und der obere 27-14-27 und dann beide verbinden. Wobei die Masse erst mal keine Rolle Spielen. Kann mir jemand eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung geben, wie das geht, ich denke, damit wäre für mich erst mal alles erschlagen. Die Tutorials im Internet und Videos sind, zumindest für mich, nicht sonderlich praktikabel.

    Ich habe mein Bild mit eingestellt, so sollte es halt nicht aussehen, der obere Zylinder steht halt nicht in der Mitte, wie leicht zu erkennen ist. Im Prinzp geht es mir darum wie ich die Punkte setzen muss, ich muss es halt einmal verstehen.

    Ich danke schon mal in die Runde!

    Stefan

  • Autor
    Antworten
  • #20398

    modellbauer
    Teilnehmer

    Hallo Stefan,

    dazu gibt es mehrere Lösungen. Ich würde wohl so vorgehen:

    1. Zylinder Mittelpunkt auf Absolut X,Y,Z=0,0,0, 2. Punkt (Radius) Relativ zum letzten Punkt auf 0,0,35/2, 3. Punkt (Richtung) Relativ 0,-4,0.

    2. Zylinder entgegengesetzt Mittelpunkt auf Absolut 0,0,0, 2. Punkt Relativ auf 0,0,27/2, 3. Punkt Relativ 0,14,0

    Wenn Du einen Zylinder erstellt bekommt dieser automatisch einen Mittelpunkt als Bezugspunkt. Wenn Du ihn selektierst siehst Du das in der Mitte ein Punkt ist. Du kannst zur Unterstützung eine Punktmarke an diesen Punkt setzen und daran andere Körper ausrichten.

    Beim 2. Zylinder kannst Du auf den Bezugspunkt Nummer 0 des ersten Zylinders mit der rechten Maustaste klicken, dann bist Du genau am oberen Mittelpunkt.

    Du kannst die Zylinder auch an eine andere Position als 0,0,0 zeichnen. Wenn Du den einen nach unten ziehst (Y -4) und den anderen nach oben hast Du zwei Bezugspunkte (Nummer 0) die aneinander fangen.

    Über Punkt Koordinatenursprung kannst Du den Ursprung auch jederzeit auf einen beliebigen Punkt setzten und von dort aus „weiterbauen“ relativ zum absoluten Punkt 0,0,0.

    Gruß
    Stefan

    Gruß
    Stefan

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von  modellbauer.
    Anhänge:
    1. 2Zylinder.dcd
  • #20401

    der_c
    Teilnehmer

    Hi Stefan,

    erst mal vielen Dank, ich habe das alles verstanden, ist mir auch klar wie es denn funktioniert. Mir fehlt es allerdings an den Schritten, mathematisch ist das alles recht einfach, auf einem Blatt Papier kann ich das auch zeichnen, wie gesagt, CAD –noch nie angefasst–. Kannst Du mir das auch mal in den Schritten z.B.

    1. Körper- Zylinder
    2. Klick in Zeicnungsfeld
    3. Punkt XYZ – 0/0/0
    4. Punkt …
    5. usw.

    Ich muss einmal die Vorgehensweise verstehen, den Rest kriege ich dann schon.

    Ich hoffe, dass ist nicht zu viel verlangt. Übrigens ist die Zeichnung genau das, was ich brauch, allerdings müssen da noch ein paar (ca. 25 St.) Türmchen drauf und ein paar Bohrungen (so 5 St.) rein.

    Danke, Stefan

  • #20402

    modellbauer
    Teilnehmer

    Hallo Stefan,

    habe ich eigentlich. Aber es geht noch ausführlicher:

    1. Neue Zeichnung erstellen (mache ich auch oft wenn ich einen neuen Part zeichnen muss und kopiere dann das Resultat in die Endzeichnung).
    2. In den 3D-Modus wechseln
    3. Menü Körper -> Zylinder
    4. Punkt Absolut 0, 0, 0 (X, Y Z)
    5. Punkt Relativ 0, 0, 35/2 (35/2 rechnet Designcad für Dich aus)
    6. Punkt Relativ 0, -4, 0

    Jetzt hast Du den unteren Zylinder. Dir Oberseite liegt auf Y 0, Mittelpunkt X/Z ebenfalls auf 0

    7. Menü Körper -> Zylinder
    8. Punkt Absolut 0, 0, 0 (X, Y Z)
    9. Punkt Relativ 0, 0, 27/2
    10. Punkt Relativ 0, 14, 0

    Punkt Absolut = Tastaturbefehl :
    Punkt Relativ = Tastaturbefehl ‚ (Hochkomma rechts neben Ä)

    Das wars!

    Jetzt kannst Du den Koordinatenursprung z. B. mit Menü Punkt -> Koordinatenursprung und dann Punkt Absolut 0, 14, 0 den Ursprung auf die Oberseite des oberen Zylinders verschieben und dann wieder relativ zu 0 weiter bauen oder Du rechnest auf alle weiteren Maße bei Y + 14 usw.

    Gruß
    Stefan

    Gruß
    Stefan

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 2 Monate von  modellbauer.
  • #20426

    der_c
    Teilnehmer

    Alles perfekt, 100 Lampen gingen jetzt an! Super und Danke dafür!

    Eine kleine Frage noch, wenn ich einen Zylinder mit 6 Ecken für z.B. einen 18er Gabelschlüssel entwerfe, welche Masse muss ich eingaben, die von Wand zu Wand, also 18mm oder von Ecke zu Ecke (20mm), ich glaube die Antwort zu wissen, denke Ecke zu Ecke, da es sich ja bei einem Zylinder um einen „relativen“ Kreis handelt.

    Danke schon mal für die Antwort.

    Stefan

  • #20427

    modellbauer
    Teilnehmer

    Hallo Stefan,

    gerne. Ich zeichne meine Schrauben und Muttern immer mit „Mittelpunkt“ und dann halbes Scheitelmaß. Du kannst dann über Bemaßen feststellen ob das Ergebnis stimmt.

    Gruß
    Stefan

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.