Design Cad stürzt ab, Rendring geht nicht, Fehler beim speichern

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› Design Cad stürzt ab, Rendring geht nicht, Fehler beim speichern

Schlagwörter: ,

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Thomas Fischer vor 2 Jahre, 3 Monate.

  • Ersteller
    Thema
  • #16678

    Monkee
    Teilnehmer

    Hallo Experten,
    einige hatten ja auch schon ähnliche Probleme mit dem Abstürzen…bei mir ist die Grafikbeschleunigung aktiviert.
    Trotzdem stürzt da Programm manchmal ab, genau dann wenn man es nicht gebrauchen kann.
    Habe einen Kegelstumpf 300/200 mit der Höhe 500 erstellt. Habe dann einen Kegelstumpf 288,7/188,7 mit der Höhe 500 erstellt. Den habe ich vom ersten subtrahiert. Somit habe ich den Grundkörper einer Windmühle erhalten. Daraus habe ich mir ein Seitenteil abgeleitet. Dieses Habe ich kopiert und jeweils auf der Y-Achse um 60 Grad gedreht an die vorherige Seite angefügt. Nun hatte ich wieder den Grundkörper, aber aufgeteilt in 6 Seiten,um später die Türen und Fenster einzusetzen. Soweit gut, nun wollte ich die verdeckten Linien entfernen….die Hauptansicht ist leer,auch nach dem Aufbereiten. Also das ganze per aufbereiten Drahtmodell zurück…siehe daes ist wieder da.
    Das ganze geschlossen, schnell eine neue Datei geöffnet und ein Würfel gezeichnet. Siehe da die verdeckten Linien lassen sich entfernen.
    Was habe ich bei meiner Windmühle falsch gemacht?
    Gruß Monkee

  • Autor
    Antworten
  • #16681

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo Monkee,

    wenn Du beim Render-Typ statt OpenGL wie unten dargestellt GDI wählst, dann funktioniert es.

    Viel Erfolg!

    LG
    Thomas

  • #16684

    Monkee
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,
    du benutzt 3D Max 24, ich 22. Da finde ich keine Einstellung um den Render-Typ festzulegen.
    Gruß Monkee

  • #16685

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo Monkee,

    das ist eine Voreinstellung bei mir. In der Version 22 tritt der Fehler auch bei mir auf. Da ich keine Erklärung dafür habe, leite ich Deine Anfrage weiter.

    LG
    Thomas

  • #16761

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo Monkee,

    zu Deiner Anfrage erhielt ich nun folgende Rückmeldung von Herrn Dolata:

    „Nichtsdestotrotz kann es immer mal wieder zu solchen Effekten kommen. Tritt solch ein Fall auf, ist dem Anwender zu empfehlen, die Graphik-Beschleunigungsfunktionen in seinem Treiber nach und nach zu reduzieren.

    Als Beispiel habe ich mal einen Screenshot vom NVIDIA-Treiber (als Anlage). Hier würde ich die Einstellung von Qualität auf Leistung reduzieren.“

    Ich hoffe, das hilft Dir weiter!

    LG
    Thomas

    Anhänge:
    1. tt.jpg
  • #16775

    Monkee
    Teilnehmer

    tausend Dank,
    habe schon an der Grafikkarte rumgestellt, wahrscheinlich hängt es doch an meinen Konstrucktionskünsten. Wenn ich im 3D einen normalen Körper konstruiere geht das schon. Trotzdem danke für den Tip.
    mal ne Frage, hast du letztens das Webinvar der Motorgondel gemacht? Wenn ja super, hat mir geholfen.
    Noch ne andere Frage.
    Versuche nun schon seit geraumer Zeit einen Kegelstumpf mit 300, 200 und der Höhe 500 zu konstruieren. (meine Wimdmühle)
    Gehe also auf Körper erstellen Kegelstumpf Facetten 6 Mittelpunkt x-Achse relativ 300, Punkt relativ y-Achse 500, Punkt relativ x_achse 200.
    Kommt auch ein Kegelstumpf raus nur nicht mit den Abmaßen, und verkehrt herum.
    Mittlerweile bin ich ganz durcheinander, kannst noch einmal helfen?

    Gruß Monstera

  • #16777

    Thomas Fischer
    Moderator

    Hallo Monkee,

    danke für das Kompliment! Ja, ich bin auch derjenige, der die Webinare zum Thema CAD abhält.

    Zu Deiner Windmühle: Ich gehe mal davon aus, dass Du den Kegelstumpf nach Vorgabe der unteren Mittelpunktskoordinate mit relativen Koordinaten für die Höhe und den oberen Radius weitergeführt hast?
    Dann liegt der Fehler wahrscheinlich bei der falschen Eingabe des oberen x-Wertes, ein Beispiel:

    Mittelpunktskoordinate 0, 0, 0
    Unterer Radius: 300 also PunktRelativ 300, 0, 0 (Koordinatenwerte x=300, y=0, z=0)
    Höhe: 500 also PunktRelativ 0, 500, 0 (Koordinatenwerte x=300, y=500, z=0)
    Oberer Radius: 200 also PunktRelativ -100, 0, 0 (Koordinatenwerte x=200, y=500, z=0). Wenn Du an dieser Stelle x=200 setzt, erhöht sich der Wert auf 500 und der Kugelstumpf steht auf dem Kopf!

    Damit auch die Schenkellänge unten auf exakt 300 kommt, muss der Kegelstumpf über den Scheitelpunkt, nicht Mittelpunkt konstruiert werden. Denn dann ist geometrisch bei einem Sechseck der Radius genau so lang wie die Schenkellänge des Polygons! Miss es nach, das passt dann oben auch!

    Viel Erfolg!

    LG
    Thomas

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.