DesignCAD 3D MAX 25 – Shading/Rendering

Home ›› CAD-Forum ›› Allgemeine Fragen zu DesignCAD ›› DesignCAD 3D MAX 25 – Shading/Rendering

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  dcuser vor 5 Monate, 4 Wochen.

  • Ersteller
    Thema
  • #21075

    gm.001
    Teilnehmer

    Zum gleichen Thema hatte ich bereits am 23.02.2017 eine Frage gestellt, aber leider keine Antwort bekommen.
    .
    Nach Prinzip Versuch & Irrtum habe ich festgestellt, dass beim Shading/Rendering-Befehl [F8] der Rendertyp GDI, OpenGL oder RedSDK eine entscheidende Rolle spielt. Mit dem Typ OpenGL traten die beschriebenen Symptome nicht mehr auf.
    Beim Typ RedSDK ergeben sich weitere Fragen:
    1. Wie ist zu erklären, dass DesignCAD eine Hardwarekonfiguration lt. Bild 1 ermittelt, obwohl ich mit Windows10/64Bit und mit dem akt. Treiber ATI Catalyst 17.2.1 arbeite. Warum wird empfohlen die ältere V14.4 herunterzuladen?
    2. Welche RedSDK-Optionen lt. Bild 2 sind vorzugsweise anzuwenden und was bedeuten sie? Wo kann man dazu was handfestes nachlesen?
    .
    Generell möchte ich wissen, welcher Rendertyp GDI / OpenGL / RedSDK ist für das Arbeiten mit DesignCAD 25 am sinnvollsten?
    Es wäre schön, wenn dazu im Support ein TUT veröffentlicht würde, denn das „Amtliche Buch“ gibt dazu wiedermal nichts her.
    .
    Danke & Gruß
    Gerd

  • Autor
    Antworten
  • #21080

    dcuser
    Keymaster

    Hallo Gerd,

    leider gibt es hier nur wenig bis keine Informationen. Das RedSDK-Kit ist eine Zukaufprodukt und wird in DesignCAD integriert. Bzgl. der Integration liegen von den DesignCAD-Entwicklern keine Informationen vor.

    Zu 1.) Tja, da kann ich nur aus meiner Erfahrung her nur vermuten, dass hier intern mit der verwendeten Graphic-Karte weiterhin mit der Treiberversion V14.4 gearbeitet wird, obwohl „offiziell“ die Version 17.2.1 für den ATI Catalyst angegeben wird. Das ist jetzt nichts ungewöhnliches. Das RedSDK-Kit holt sich die Informationen direkt vom Treiber.

    Zu 2.) Wie oben erwähnt, liegen hier keine Informationen vor.

    Von unserer Seite aus empfehlen wir weiterhin, den OpenGL-Modus zu verwenden. Funktioniert i.d.R. mit allen Graphik-Karten sehr gut. Der RedSDK-Modus ist immer abhängig, wie gut die RedSDK-Entwickler ihr Produkt auf die Graphik-Karte abgestimmt haben. Unsere Erfahrung ist es, dass es meist die High-End-Karten sind, die hier besonders gut funktionieren.

    Beste Grüsse,
    DcUser

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.