Ein weiteres Projekt… Der eigene Airracer

Home ›› CAD-Forum ›› Projekte ›› Ein weiteres Projekt… Der eigene Airracer

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Digibike vor 1 Jahr, 9 Monate.

  • Ersteller
    Thema
  • #18698

    Digibike
    Teilnehmer

    Wie ich bereits erwähnte, habe ich einen Sohn. Der, seine „Vernarrtheit“ in Autos und das in den Onlinehilfen durchgesprochene Projekt „Airracer“, daß Ihr da mal gemacht habt, hat mich inspiriert, ebenfalls einen „Airracer“ zu drucken, allerding gefiehl mir der aus der Beschreibung nicht – ist sicherlich als Einstieg gut geeignet, da recht leicht zu konstruieren, aber meinen Geschmack traf es nicht wirklich…
    Viel zu Simpel und Eckig für einen „Renner“…

    Also hab ich mich dran gemacht, einen „Airracer“ zu konstruieren. Mit der Düse bin ich noch nicht zufrieden, aber mein Sohn liebt die Optik! Vor allem, seit ich Ihn nach dem Druck dann auch noch bedampft habe. Nun ist selbst der Filigrane Frontflügel (1 mm Abs als Fläche ist nicht wirklich als Belastbar anzusehen bei 3D Druck…) extrem stabil und die ganze Oberfläche schön Glatt! Ärgert mich im Nachhinein, daß ich nicht Rot oder Silber genommen habe… Auch ein Heckflügel wäre vermutlich sehr gut gekommen, aber wäre Gefährlich für den Luftballon und hätte Massiv Stützstrukturen gebraucht – bei meiner Konstruktion bedarf es keinerlei Stützstrukturen…

    Gruß, Digibike

  • Autor
    Antworten
  • #18715

    dcuser
    Keymaster

    Hallo,

    eine wirklich geniale Ausarbeitung. Ich versuche mal, ihn bei uns zu drucken.

    Aber richtig, unser AirRacer Projekt hat nur ein Ziel:

    …..ist sicherlich als Einstieg gut geeignet, da recht leicht zu konstruieren,….

    Unser AirRacer-Tutorial hat schon einen Umfang von 43 Seiten (DIN A4). Würden wir deine (wirklich, eine sehr gute Ausarbeitung) realisieren, dann würden es wahrscheinlich 150 Seiten oder mehr….und einige Einsteiger wären vielleicht überfordert.

    Deine Ausarbeitung freut uns natürlich sehr. Wir können nur immer anregen, aber du zeigst mit deiner Ausarbeitung, was man alles noch mehr mit DesignCAD produzieren kann.

    Ach ja, bei meiner letzten Antwort bzgl. STL habe ich vergessen zu erwähnen, dann wir auch einer neuen STL-Ausgabe (binär und automatische Korrektur der Vektornormalen) arbeiten. Das sollte einige deiner angesprochenen Dinge erledigen.

    Beste Grüße,
    DcUser

  • #18729

    Yimmy
    Moderator

    Hallo dcuser,

    das mit dem Tuturial ist richtig, aber man kann auch eine Schnell-Anleitung für ungeduldige „Worker“ und eine ausführlichere für wissenshungrige „Maker“ machen.
    Das würde dann beide Richtungen abdecken!

    Liebe Grüße
    Reinhard

  • #18857

    Digibike
    Teilnehmer

    Hallo,

    und vielen Dank für die Blumen!
    Das man die Achsen und Räder einzeln drucken muß ist ja vermutlich klar…
    Da ich keinen Bauteillüfter wegen des Umbaus vorrübergehend hatte, habe ich von
    den Achsen abgesehen gehabt. Diese sind nämlich Hohl, so daß Sie eine minimalste
    Wandstärke aufweisen (wollte ich, wie ich es sonst auch gern mache, mit Stahldraht
    füllen – erhöht massiv die Festigkeit..).
    Dies ist aber schwierig zu drucken und ohne Bauteillüfter gänzlich unmöglich…!
    Daher habe ich dann einfach 2 mal die Räder rechts (also ohne Achsen) gedruckt und
    mit Carbon-stäben verbunden.

    Wie gesagt, nach dem Druck mit ABS habe ich den Airracer bedampft.
    Wie das ganze dann Roh nach Druck zusammengebaut und Grundkarosse bedampft
    aussieht, füge ich mal hier bei.
    Wie man sieht, steigt nicht nur die Festigkeit massiv an, sondern es verschwinden
    auch gänzlich alle einzelschichten(sogenannte Layer), die die Herkunft des Modells verraten würden.
    Es ist von der Festigkeit her danach, da das Aceton beim bedampfen das komplette Material durchdringt
    (bedampfen, nicht kalt aufpinseln! – Achtung! Aceton ist Hochgiftig und Hochreaktiv! Keinesfalls in der
    Nähe von entzündlichen Quellen, Strom oder geschlossenen Räumen machen!!!!) fast vergleichbar mit einem
    Spritzgus-Teil (aber nur annähernd, aber massiv fester als durch 3D allein).

    Aber genug erzählt: Gedruckt sieht das Teil so aus:

    Gruß, Digibike

  • #18859

    Digibike
    Teilnehmer

    Leider hat er es nicht auf anhieb gefressen, daher das versprochene 2.te Bild (Bedampft) hier noch…
    Das wäre super, wenn die STL´s noch sauberer Exportiert würden! Hoffe ich mal darauf!
    Teilweise komme ich da nämlich schon massiv an Grenzen – nicht weil ich es nicht kann oder es mit
    DesignCAD nicht konstruierbar wäre, einfach weil die Fehler nicht mehr mit Ädiquatem Aufwand
    korrigierbar wären und somit für den 3D Druck unbrauchbar sind…

    Gruß, Digibike

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.