Johnnie Harper Dealer Shild für alten Ford Mustang

Home ›› CAD-Forum ›› Projekte ›› Johnnie Harper Dealer Shild für alten Ford Mustang

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Digibike vor 11 Monate, 1 Woche.

  • Ersteller
    Thema
  • #20329

    Digibike
    Teilnehmer

    Hi!

    So, diesmal hat mich etwas gaaaanz anderes eingeholt…
    Irgendwie hat sich unter meinen Arbeitskollegen herumgesprochen, daß ich 3D Drucken kann und wohl auch ein wenig CAD kann…

    Ein Arbeitskollege hat einen alten Ford Mustang – einen Oldtimer also…
    Diesen möchte er mit einem „Johnnie Harper“ – Dealer Shild verzieren. Sieht wohl edler aus.
    Orginal bekommt man das ja leider nicht mehr, da schon Jahrzehnte nicht mehr erhältlich…
    Hat schon alle möglichen Kanäle „abgegrast“, aber nicht fündig geworden. Da hat Ihn ein Kollege auf mich aufmerksam gemacht.
    Also hat er mich „angehauen“, ob ich sowas könnte – wenn ich es aus ABS drucken könne, kann er es verchromen lassen, dann paßt das…
    Was für Schrauben da drin waren zum verschrauben, kann er mir leider auch nicht sagen, aber die kann ich weg lassen – er bohrt doch
    keine Löcher in seine Karosse! Das Teil würde er kleben mit 3M-Band. Dann wäre es auch einfacher…

    Das hab ich so mal hingenommen – er weiß ja nicht, was ich da mache… Problem nr. 1 – die Orginalschriften gibt es leider in
    DesignCAD nicht (gibt es eigentlich Vectorschriften-Sammlungen o.ä. für DesignCAD…?). Problem Nr. 2, er hat keine CAD von
    dem Teil oder ein Muster, sondern nur ein Foto in der Größe, daß etwas verzerrt (eben Typisch bei Linsen von Fotoapparaten…) und
    nicht absolut in der Senkrechten zu dem Schild aufgenommen ist…
    Erschwerte ungemein, die Proportionen einigermaßen hin zu bekommen…

    Aber anscheinend ist mir das soweit gelungen… Sieht dem Orginal aufjedenfall nicht unähnlich – hab da ein paar modifikationen
    an den beiden Fonts machen müssen, was etwas Zeit und Mühe gekostet hat, aber im Ergebniss…

    Und Schraubenlöcher hat das Teil auch wie im Orginal bekommen! Habe ein paar Senkkopf-Kreuzschlitzschrauben rein konstruiert –
    wer genau hinschaut, sieht sogar, daß die Schrauben unterschiedliche Stellung haben (eine 5 Grad gegen den Uhrzeigersinn und eine
    12 Grad im Uhrzeigersinn…). So sind die Löcher auf dem 1.ten Blick wie im Orginal vorhanden und sogar „Schrauben“ drin (ok, nur
    die Köpfe als Attrappen… 😉 ). Damit muß man schon seeehr genau hinschauen – und wenn er mir die Maße richtig angegeben hat,
    könnte sogar ein Orginal daneben stehen und es würde wohl nur bei genauerer Betrachtung die Abweichung auffallen…
    Aber es ging ja nicht darum, eine Perfekte Kopie zu erschaffen, dafür bräuchte es andere Vorlagen und einiges mehr an Zeit und
    Geduld – es ging ja nur drum, eine Optische „Aufhübschung“, die zu dem Fzg. paßt, zu schaffen. Da kann man ja nicht irgendwas
    irgendwo irgendwie dran machen…

    Bin gespannt, ob er mit der Arbeit letztlich zufrieden ist und wie sich das fertige Teil dann an dem Mustang macht…
    Aber genug der Ausführungen. Schaut euch einfach die Bilder an, vielleicht kommen euch dabei auch Ideen, was man so realisieren
    könnte…

    Gruß, Digibike

  • Autor
    Antworten
  • #20358

    Digibike
    Teilnehmer

    Hi!

    Ich bin da noch auf ein Problem gestoßen… Das Teil soll ja Verchromt werden – sogenanntes Sputterdepositions-Verfahren.
    Aber dazu sollten die Kanten doch gebrochen sein, sonst platzt es an den Kanten über kurz oder lang auf.
    Weiß jemand, wie man Schrift entsprechend „entgratet“?

    Gruß, Digibike

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.