Sonderzeichen in DesignCAD

19 Apr Sonderzeichen in DesignCAD

Bei der Beschriftung von Fahrzeugzeichnungen müssen oft griechische Buchstaben – etwa bei der Angabe von Lackschichtdicken – eingegeben werden. Dieses Tutorial zeigt, wie man das mit Hilfe der Windows-Zeichentabelle machen kann.

Fahrzeugzeichnung in DesignCAD öffnen

Zunächst wird die Fahrzeugzeichnung über Symbol einfügen… oder Importieren geladen. Je nachdem,
ob die Zeichnung im Designcad-Format oder als DXF-Datei vorliegt.

Öffnen der Windowszeichentabelle über die Windows Starttaste und Ausführen

Windows Zeichentabelle aufrufen über die Eingabeaufforderung

Die Windows Zeichentabelle erscheint

Die Windows Zeichentabelle enthält die griechischen Buchstaben. Hier als Beispiel des Fonts Arial Unicode MS

Auswahl des Sonderzeichens und Abspeichern in der Zwischenablage

Gewünschten Buchstaben anklicken, mit Auswählen in die Zeichenauswahl laden und mit Kopieren in
die Zwischenablage kopieren. Man kann mehrere Zeichen in die Zeichenauswahl übernehmen, indem
man sie zunächst anklickt und dann auf Auswählen klickt.

DesignCAD Texttool öffnen

Ein Klick auf das T in der Symbolleiste öffnet das Text-Dialogfeld

Lackschichtdicke eingeben

Eingabe von ‚100‘ Strg-V holt die Zwischenablage und abschließend ‚m‘ eingeben.

Positionieren der Beschriftung

Maus zur gewünschten Stelle bewegen und Enter drücken.

 

Inhalt ist verfügbar unter der Lizenz GNU Free Documentation License 1.2.

http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html